15 Januar 2020 Karel Lang: „Als Team noch einmal alles geben“

Karel Lang: „Als Team noch einmal alles geben“

GEG beendet Hauptrunde mit Heimspiel gegen Moers und in Wiehl

Fünf Punkte Rückstand bei noch zwei ausstehenden Spielen. Der Rückstand auf Platz vier dürfte angesichts des eher leichten Restprogramms der Konkurrenz aus Bergisch Gladbach allerdings zu groß sein, als dass sich die Grefrather EG doch noch ernsthaft Hoffnungen auf eine Aufstiegsrundenteilnahme machen würde. Zwar geschehen auch beim Eishockey immer wieder mal „Wunder“, realistisch plant man beim Phoenix allerdings für die ab dem 24. Januar beginnende Pokalrunde. Die Begegnungen mit den anderen feststehenden Teilnehmern EC Bergisch Land, Moskitos Essen 1b, Neusser EV 1b und Black Tigers Moers wurden bereits vorsorglich terminiert.

Bevor es für den Phoenix mutmaßlich in der Pokalrunde um den Klassenerhalt geht, bestreitet das Team von der Niers am bevorstehenden Wochenende noch einmal zwei Begegnungen in der Landesliga-Hauptrunde. Am Freitag, 17.01. erwartet die GEG um 20:00 Uhr in eigener Halle die Black Tigers Moers zum Niederrhein-Derby. Am Samstag-Nachmittag reisen die Blau-Gelben ins Oberbergische und treffen dort um 17:15 Uhr auf die Wiehl Penguins.

Zwei reizvolle, zugleich aber auch sehr unterschiedliche Herausforderungen für das Team von Trainer Karel Lang. Während die Blau-Gelben gegen Tabellenschlusslicht Moers als Favorit aufs Eis gehen und sich dem Grefrather Publikum noch einmal von ihrer torhungrigen Seite zeigen möchten, dürfte man in Wiehl gegen den derzeitigen Tabellenführer nur Außenseiter sein. Die Begegnung hat dennoch ihren besonderen Reiz: Mit einem Grefrather Auswärtserfolg wäre für die Gastgeber der Traum von der dritten Landesliga-Meisterschaft in Serie praktisch auf der Ziellinie ausgeträumt. Sicherlich ein zusätzlicher Ansporn für beide Teams, ihr bestes Hockey zu zeigen.

„Wir wollen als Team noch einmal alles geben und die Runde bestmöglich zu Ende bringen“, erwartet Phoenix-Coach Karel Lang, dass seine zuletzt immer besser in Form kommenden Grefrather Jungs den Aufwärtstrend fortsetzen. Auch wenn es am Ende nur für die Pokalrunde reichen sollte.

Das Wochenende im Überblick:
Grefrath Phoenix vs. Black Tigers Moers (Freitag, 17.01., 20:00 Uhr)
Wiehl Penguins vs. Grefrath Phoenix (Samstag, 18.01., 17:15 Uhr)

(Pressemitteilung Grefrather EG, 15.01.20, Foto: Gerd Gisbertz)

Weitere Beiträge

14 Januar 2020

Tolles Heimturnier der Kleinschüler

Beim sehr gut besuchten zweiten Heimturnier in dieser Saison der Kleinschüler (U11) der Grefrather EG konnten die Zuschauer in der ersten Partie ein überlegenes Spiel der „Jungen Feuervögel“ gegen den Aachener EC sehen. Beim Spiel gegen einen stark auftretenden Gegner EHC Troisdorf hatte die Mannschaft eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. Hier musste unser Team einstecken […]

13 Januar 2020

GEG gelingt Revanche gegen Neuss

Mit einem deutlichen 6:1 (1:1,1:0,4:0)-Heim-Erfolg ist der Grefrather EG die erhoffte Revanche gegen den Neusser EV 1b geglückt. Damit rückten die Blau-Gelben auf den fünften Tabellenplatz vor, können die Aufstiegsrunde aus eigener Kraft aber dennoch nicht mehr erreichen. Die bittere 2:4-Niederlage im Hinspiel hatte GEG-Trainer Karel Lang und seinen Grefrather Jungs so gar nicht geschmeckt; […]