http://www.grefrather-eg.de

GREFRATHER EG 

Die Grefrather Eisportgemeinschaft informiert Sie hier über Mannschaften, Verein und mehr ...

Grefrather Eissportgemeinschaft GEG e.V.

 





Grefrath Phoenix erreicht die Aufstiegsrunde vorzeitig
erstellt von Pressesprecher Daniel Randerath - Foto Gerd Gisbertz
03.02.18     Klicks:402     A+ | a-
Mit einem 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen gegen die Realstars Bergisch Gladbach hat sich die Grefrather EG am Samstagsabend bereits vorzeitig für die noch in diesem Monat beginnende Aufstiegsrunde zur Regionalliga qualifiziert.
 
Dabei taten sich die Blau-Gelben vor heimischer Kulisse gegen den einzig verblieben Mitkonkurrenten um den letzten Qualifikationsplatz lange Zeit ungeheuer schwer. Die Realstars, welche unbedingt gewinnen mussten, um die Chance auf die Aufstiegsrunde zu wahren, agierten von Beginn an äußerst vorsichtig und auf Sicherheit bedacht. Trotz einer Vielzahl an hochkarätigen Möglichkeiten und drückender Grefrather Überlegenheit auf dem Eis, stand es nach dem ersten Spielabschnitt 0:2 für die Gäste aus dem Bergischen Land. Urplötzlich konnten diese per Doppelschlag in der 12. Minute zwei ihrer wenigen Möglichkeiten konsequent nutzen.
 
Im zweiten Spielabschnitt gelang Maximilian Parschill auf Zuspiel von Gerrit Ackers und Matthias Holzki dann der hochverdiente Grefrather Anschlusstreffer zum 1:2 (36.). Die GEG ließ erneut zahlreiche gute Chancen ungenutzt, so dass es auch beim zweiten Mal noch immer mit einem Rückstand in die Kabine ging.
 
Die ‘Feuervögel” drückten im Schlussabschnitt weiter auf das Tor der Realstars und gingen verdient nach Toren von Roby Haazen (45.) und Kapitän Andreas Bergmann (49.) erstmals in Führung. Grefrath war weiter spielbestimmend, versäumte es in der Folgezeit jedoch, den Sack endgültig zuzumachen. Satt dessen nutzten die äußerst defensiv eingestellten, dabei aber stets gefährlich auf Konter lauernden Bergisch Gladbacher eine Überzahlsituation zum 3:3-Ausgleich. Der “Sieger des Abends” musste schließlich über das Penaltyschießen ermittelt werden. Während hier die Gäste-Schützen am souveränen Oliver Nilges im Phoenix-Tor scheiterten, trafen Lukas Bisel und Sascha Schmetz für das Team von der Niers und sicherten diesem so den wohlverdienten Zusatzpunkt.
 
Nach dem Sieg gegen Bergisch Gladbach ist die Grefrather EG nicht mehr vom dritten Tabellenplatz zu verdrängen. Entsprechend gelöst zeigten sich Spieler und Fans, dass das anvisierte Saisonziel “Aufstiegsrunden-Qualifikation” somit bereits vier Spieltage vor Rudenende vorzeitig erreicht werden konnte.