http://www.grefrather-eg.de

GREFRATHER EG 

Die Grefrather Eisportgemeinschaft informiert Sie hier über Mannschaften, Verein und mehr ...

Grefrather Eissportgemeinschaft GEG e.V.

 



Aktuell : Fr., 28 Dez 2018, 20:00 EHC Troisdorf Dynamite vs Grefrath Phoenix 7:3 verloren
Vorschau: Fr., 18 Jan 2019, 20:00 Grefrath Phoenix vs Herner EV 1b


3:7 - Keine Punkte zum Jahresabschluss
erstellt von Pressesprecher Daniel Randerath - Foto Norbert Prümen
28.12.18     Klicks:436     A+ | a-
Das hatte sich Phoenix-Trainer Karel Lang sicher anders vorgestellt: Auch im letzten Spiel der Saison, kehrt die Grefrather EG ohne Punkte vom Auswärtsspiel beim EHC Troisdorf Dynamite zurück. Beim Tabellendritten unterlag das Team von der Niers deutlich mit 3:7 (1:3,0:2,2:2) und verabschiedete sich somit erst einmal aus dem Rennen um die Aufstiegsrundenplätze.

Grefrath hatte sich zum Jahresabschluss vorgenommen, den Anschluss zur oberen Tabellenregion wieder herzustellen und die Punkte aus dem Kölner Vorort zu entführen. Oliver Nilges im Phoenix-Tor musste aber gegen die in starker Form aufspielenden Gastgeber bereits in der 6. Minute das 0:1 und in der 14. Spielminute schließlich das 0:2 hinnehmen. Auf Zuspiel von Sascha Schmetz gelang es Patrick Büren in der 17. Minute auf 1:2 für die GEG zu verkürzen. Zwei Minuten vor der Pause schlug die Troisdorfer Offensiv-Abteilung jedoch erneut zu und stellte den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.

Auch im zweiten Spielabschnitt gelang es dem Phoenix nicht, die Dynamites in den Griff zu bekommen, so dass diese per Doppelschlag in der 29. und 30. Minute auf 1:5 davon ziehen konnten, ohne selbst einen einzigen Grefrather Treffer zuzulassen.

Wer auf Grefrather Seite auf das letzte Drittel gehofft hatte, musste spätestens mit dem 1:6 in der 45. Minute einsehen, dass die Gastgeber aus dem Rheinland an diesem Abend einfach nicht zu schlagen waren. Für die Statistik waren dann noch das 1:7 (52.) und die beiden Grefrather Anschlusstore zum 3:7 in der 53. und 55. Minute durch Carsten Reimann und Dennis Lüdke. Die Treffer änderten jedoch nichts mehr am misslungenen Grefrather Jahresabschluss. Nach der deutlichen Niederlage gegen Troisdorf meldet sich die GEG erst einmal aus dem direkten Rennen um die Aufstiegsrundenplätze ab. 

Erst einmal? Für Karel Lang und sein Team ist der Zug in Richtung Aufstiegsrunde und damit um das Erreichen des Saisonziels "Platz vier" noch nicht endgültig abgefahren: "Der Rückstand beträgt zwar schon einige Punkte. Wir haben jedoch auch einige Spiele weniger bestritten als die Konkurrenz und wollen uns noch nicht geschlagen geben", so Lang.

Nun steht erst einmal der Jahreswechsel bevor. Zeit, die Vergangenheit zu analysieren, Vorsätze und Ziele zu formulieren und den Blick erneut nach vorne zu richten. 

Weiter geht es für die GEG in neuen Jahr mit zwei Heimspielen gegen Herne (18.01., 20.00 Uhr) und Ratingen (20.01., 19:30 Uhr). Hier gilt es gegen die beiden Aufsteiger unbedingt die bisherige Heimstärke zu nutzen, um das zuletzt etwas ramponierte Selbstvertrauen wieder aufzubauen.


LAUFSCHULE - ZEITEN GEÄNDERT