http://www.grefrather-eg.de

Grefrather Eissportgemeinschaft GEG e.V.

 

Grefrather EG verliert das letzte Spiel des Jahres
erstellt von Rheinische Post
02.01.18     Klicks:273     A+ | a-
Das letzte Spiel des Jahres 2017 war nichts für schwache Nerven. In einer spannenden und hart umkämpften Landesliga-Begegnung unterlag die Grefrather EG bei den Troisdorf Dynamites mit 3:2 (1:1,0:0,2:1). Im Spitzenspiel mussten die Grefrather ohne sechs Stammkräfte auskommen. Bereits nach 13 Sekunden musste sich Torwart Oliver Nilges geschlagen geben, der kurz darauf verletzt das Eis verlassen musste. Für ihn rückte Backup Rene Dömges zwischen die Pfosten. Roby Haazen scheiterte nach fünf Minuten mit einem Penalty am Torwart. Besser machte es Kapitän Andreas Bergmann, der zwei Minuten später zum Ausgleich abstaubte. Ab dem zweiten Drittel gerieten die Blau-Gelben von der Niers stark unter Druck. Ihr Bollwerk hielt bis zur 44. Minute. Die Hausherren gingen in Führung und legten zwei Minuten später mit ihrem dritten Treffer nach. Grefrath zeigte sich keineswegs geschockt. Ein Schlagschuss von Gerrit Ackers landete ans Troisdorfer Torgestänge (50.). Eine Minute später gelang Torjäger Matthias Holzki nach schöner Vorarbeit von Julius Krölls der Anschlusstreffer. Bereits 123 Sekunden vor Spielende nahm Trainer Karel Lang seinen Keeper vom Eis. Nur wenige Augenblicke später lag der Puck im Troisdorfer Tor. Doch die Schiedsrichter erkannten den Treffer wegen Schlittschuhtor nicht an.

Weiter geht es für die GEG im neuen Jahr mit dem Auswärtsspiel am Freitag bei den Dortmunder Eisadlern. Die Heimpremiere 2018 steigt am Sonntag (19.30 Uhr) gegen den EC Bergisch Land.
(JH)